Greinir Nafnorð Lýsingarorð Tölur Fornöfn Forsetningar Sagnir Aukasetningar

sagnir

nútíð

þátíð

lýsingarháttur þátíðar

núliðin tíð

þáliðin tíð

framtíð

samsettar sagnir

afturbeygðar sagnir

boðháttur

þolmynd

viðtengingarháttur

kennimyndalisti

nafnháttarmerkið zu

þátíð

(Präteritum)

veikar sagnir afbrigðilegar veikar sagnir sterkar sagnir hjálparsagnir núþálegar sagnir

Í þátíð sagna eru 1. og 3. persóna eintölu alltaf eins.

Veikar sagnir í þátíð (Schwache Verben)

Persónuendingar
yfirlit í þátíð

eintala

ich -te
du -test
er, sie, es -te

fleirtala

ich -te
du -test
er, sie, es -te

 

Stofninn breytist ekki.

Þátíð er mynduð með
-t- á milli stofns og endingar, -et-
ef stofninn endar á -t eða -d.


1. og 3.p.et. enda báðar á -e

Beyging veikra sagna í þátíð:

kaufen
(að kaupa)
landen
(að lenda)
ich kaufte ich landete
du kauftest du landetest
er kaufte er landete
wir kauften wir landeten
ihr kauftet ihr landetet
sie, Sie kauften sie, Sie landeten

 

Afbrigðilegar veikar sagnir

Nokkrar veikar sagnir eru afbrigðilegar þar sem þær mynda þátíð með hljóðskiptum.
(brennen, bringen, denken, kennen, nennen, rennen, senden, wenden)

Beyging afbrigðilegra veikra sagna í þátíð:

bringen
(að færa)
denken
(að hugsa)
kennen
(að þekkja)
senden
(að senda)
ich brachte ich dachte ich kannte ich sandte
du brachtest du dachtest du kanntest du sandtest
er brachte er dachte er kannte er sandte
wir brachten wir dachten wir kannten wir sandten
ihr brachtet ihr dachtet ihr kanntet ihr sandtet
sie, Sie brachten sie / Sie dachten sie, Sie kannten sie, Sie sandten

 

Sterkar sagnir í þátíð (Starke Verben)

Persónuendingar
yfirlit

eintala

ich -
du -st
er, sie, es -

fleirtala

wir -en
ihr -t
sie, Sie -en

 

Þátíð sterkra sagna myndast
með hljóðskiptum.

(sjá kennimyndalista)


1. og 3.p.et. eru endingarlausar.

Beyging sterkara sagna í þátíð:

fahren
(að aka, fara með farartæki)
helfen
(að hjálpa)
sehen
(að sjá)
ich fuhr ich half ich sah
du fuhrst du halfst du sahst
er fuhr er half er sah
wir fuhren wir halfen wir sahen
ihr fuhrt ihr halft ihr saht
sie, Sie fuhren sie, Sie halfen sie, Sie sahen

 

Sagnirnar sein - haben - werden

Þessar sagnir mynda þátíð á óreglulegan hátt:

sein
(að vera)
haben
(að hafa, eiga)
werden
(að verða, munu)
ich war ich hatte ich wurde
du warst du hattest du wurdest
er war er hatte er wurde
wir waren wir hatten wir wurden
ihr wart ihr hattet ihr wurdet
sie, Sie waren sie, Sie hatten sie, Sie wurden

 

Núþálegar sagnir í þátíð

Núþálegar sagnir og sögnin wissen mynda þátíð með sömu endingum og veikar sagnir. Í þátíð hefur sérhljóðinn aldrei tvípunkt.

Beyging núþálegra sagna í þátíð:

können
(að geta, kunna)
wollen
(að ætla, vilja)
dürfen
(að mega)
müssen
(að verða að gera,
þurfa að gera)
sollen
(að eiga að gera)
mögen
(að þykja gott, líka)
wissen
(að vita)
ich konnte ich wollte ich durfte ich musste ich sollte ich mochte ich wusste
du konntest du wolltest du durftest du musstest du solltest du mochtest du wusstet
er konnte er wollte er durfte er musste er sollte er mochte er wusste
wir konnten wir wollten wir durften wir müssten wir sollten wir mochten wir wussten
ihr konntet ihr wolltet ihr durftet ihr musstet ihr solltet ihr mochtet ihr wusstet
sie, Sie konnten sie, Sie wollten sie, Sie durften sie, Sie mussten sie, Sie sollten sie, Sie mochten sie, Sie wussten

Sögnin ich möchte er aðeins til í nútíðarmerkingu, í þátíð er notuð sögnin wollen.

Notkun núþálegra sagna og ich möchte:

Þær taka oft með sér aðrar sagnir sem þá standa í nafnhætti aftast í aðalsetningu.
Dæmi í þátíð:

wollen: Wir wollten dich heute besuchen. (Við ætluðum að heimsækja þig í dag.)
dürfen: Durftest du heute Abend ins Kino gehen? (Máttir þú fara í bíó í kvöld?)
müssen: Ich musste nach Hause gehen. (Ég varð fara heim.)
ich möchte: Was wolltet ihr machen? (Hvað langaði ykkur að gera?)
 

Gert í Menntaskólanum á Akureyri 2002
©Sigrún Aðalgeirsdóttir sigrun@ma.is
síðast uppfært 16.09.2003